fbpx
Now Reading
Fingernägel stärken: Die besten Tipps für gesunde Nägel 

Fingernägel stärken: Die besten Tipps für gesunde Nägel 

Die Hände sind eines unserer optischen Aushängeschilder. Gepflegte, feste Fingernägel sind daher für die für allermeisten von uns ein absolutes Muss.

Gesunde Nägel sind jedoch keine Selbstverständlichkeit. Viele Menschen leiden unter brüchigen, weichen Nägeln. Wir wollen zeigen, wie sich nägel stärken lassen und welche Hausmittel es gegen brüchige Fingernägel gibt. 

Kollagen Pulver kaufen

Mögliche Ursachen für brüchige Fingernägel

Die Ursachen für brüchige, splissige Nägel können dabei sowohl an unseren Lebensgewohnheiten, an unserer Umwelt wie an unserer Gesundheit liegen. Einige besonders häufige Gründe findest Du hier: 

  • Häufiges Händewaschen und Spülmittel: Wer im Haushalt oder von Berufs wegen besonders häufig Händewaschen muss und dabei mit Spül-, Desinfektions- oder Reinigungsmitteln in Kontakt ist, mutet seinen Nägeln allerhand zu.

    Die Prozedur und die chemischen Mittel machen die Nägel trocken und spröde und sorgten dafür, dass diese brüchig werden. 
  • Vitamin und Nährstoffmangel: Schlechte Ernährung und Nährstoffmangel können ebenfalls brüchige Nägel verursachen. Besonders ein Mangel an Zink, Kalzium und Eisen lässt Nägel spröde werden.

    Wer sich ungesund und einseitig ernährt oder aber durch Stress oder körperliche Belastung einen erhöhten Nährstoffbedarf hat, riskiert schnell einen Mangel. Ein Check beim Arzt kann dazu Aufschluss geben. 
  • Handwerkliche Aktivitäten: Wer viel mit seinen Händen arbeitet, beansprucht auch die Nägel entsprechend. Jegliche handwerkliche Tätigkeit belastet die Nägel und wirkt auf sie ein. 
  • Genetische Veranlagung: Leider spielt auch unsere Genetik dabei eine Rolle, wie stabil und gesund unsere Nägel sind. Manche Menschen haben von Natur aus weichere, empfindlichere Fingernägel. 
  • Winter, Heizungsluft: Winter und die extremen Temperaturunterschiede zwischen beheizten Räumen und klirrend kaltem Draußen setzt den Nägeln zu. Die Heizungsluft trocknet unsere Nägel aus und sorgt dafür, dass diese im Winter noch anfälliger für Spliss und brüchige Stellen sind. 
  • Nagellack: Häufiges Lackieren oder gar Gel- oder Shellac-Nägel machen die Nägel nicht nur brüchig, sondern schädigen auf Dauer sogar das Nagelbett. Insbesondere wer modellierte Nägel hat, sollte ab und an eine Pause davon einlegen.

    Auch die Behandlung mit Nagellackentfernern lässt den Nagel trocken und brüchig werden. 
  • Veränderungen im Hormonhaushalt: Veränderungen im Hormonhaushalt wie beispielsweise Schwangerschaft oder Wechseljahre können ebenfalls dafür sorgen, dass Nägel an Festigkeit verlieren. Durch den sinkenden Östrogenspiegel und die Abnahme der körpereigenen Kollagenproduktion kommt es zu körperlichen Veränderungen, die auch den Nagel betreffen. 

Tipps für gesunde und feste Fingernägel 

Brüchige Nägel sind jedoch nichts, was man hinnehmen müsste. Mit einigen einfachen Tricks lassen sich Nägel stärken. 

1. Handschuhe beim Spülen verwenden 

Bei Haushaltsarbeiten, bei denen Du in Kontakt mit Spülwasser oder Reinigungsmitteln bist, immer Handschuhe verwenden. Sie schützen die Nägel vor den aggressiven Substanzen und vor dem Austrocknen durch den ständigen Kontakt mit Wasser.

Expertentipp: Auch Nagellacke halten durch die Handschuhe länger und müssen weniger häufig entfernt und neu aufgetragen werden. 

2. Ausgewogene Ernährung und Nahrungsergänzungsmittel 

Unsere Ernährung hat einen entscheidenden Einfluss auf unsere Nagelgesundheit. Ein ausgewogener, nährstoffreicher Speiseplan macht sich auch in puncto gesunde Fingernägel bemerkbar.

Insbesondere Vitamin A und Biotin sind für die Festigkeit unserer Fingernägel entscheidend. Aber auch Kollagen spielt eine wesentliche Rolle bei der Bildung fester Nägel. Mit zunehmendem Alter und durch äußere Einflussfaktoren wie Stress, Schlafmangel oder schlechte Ernährung sinkt die körpereigene Kollagenproduktion.

Es kann daher sinnvoll sein, hochwertiges Kollagen zu substituieren, um die Speicher entsprechend zu füllen und den Körper zu unterstützen. 

Kollagen Kapseln

3. Härtende Lacke und Chemikalien weglassen 

Verzichte nach Möglichkeit auf härtende Lacke und Chemikalien, die bei der Nagelverschönerung häufig zum Einsatz kommen. Langhaftende Lacke wie Shellac oder Modellagen wie etwa mit Gel oder Kunstnägeln sind für gesunde Nägel leider wahres Gift.

Versuche daher darauf zu verzichten oder Dir diese Dinge nur zu besonderen Anlässen zu gönnen. Wenn Du Nagellack benutzt, sorge außerdem dafür, dass Du einen nagelhärtenden Unterlack nutzt. Ihm ist Kalzium zugesetzt, was Deine Nägel härtet. Zudem schützt er den Nagel vor dem eigentlichen Nagellack und dessen chemischen Inhaltsstoffen. 

4. Zitronensaft: Der Geheimtipp für die Nägel 

Mit Zitronensaft können gelbliche oder gerifftelte, brüchige Nägel gestärkt und gereinigt werden. Durch die bleichende Wirkung im Zitronensaft werden verfärbte Nägel bei der Behandlung mit Zitronensaft wieder heller. Die im Saft enthaltenen antioxidativen Eigenschaften sollen den Nagel zudem stärken. 

See Also
Blonde Frau mit Locken von hinten in der Natur

5. Teebaum- und Olivenöl als Hausmittel für stärkere Fingernägel 

Pflegende Öle wie Teebaum – oder Olivenöl können trockene, brüchige Nägel mit Nährstoffen und Feuchtigkeit versorgen. Im Fachhandel gibt es zudem entsprechende Nagelhärter-Öle, die den Nagel mit Kalzium versorgen.

Es wird einfach auf die Nägel aufgetragen und zieht nach kurzer Einwirkzeit in den Nagel ein. Das Oliven  – oder Teebaumöl kann zur direkten Pflege ebenfalls pur aufgetragen oder als Handbad eingesetzt werden. Im Handbad tunkst Du Deine Nägel für einige Minuten in ein Schälchen mit dem jeweiligen Öl. 

6. Nagelfeile statt Schere und Knipser 

Benutze regelmäßig die Nagelfeile. Je glatter Deine Nagelränder sind, desto weniger besteht die Gefahr, dass sie einreißen oder wo hängen bleiben. Bedenke dabei auch, dass eine Schnere oder ein Knipser ebenfalls für kleine Bruchstellen und Unebenheiten sorgt, die zu weiteren Rissen und Brüchen führen kann.

Expertentipp: Solltest Du mit Schere oder Knipser arbeiten, dann feile die entsprechenden Stellen hinterher in jedem Fall noch einmal glatt. 

Fazit

Mit entsprechender Nagelpflege und einer ausreichenden Kollagenversorgung kannst Du viel dazu beitragen, schönere, festere und gesunde Nägel zu bekommen.

Interesse an mehr Beauty-Themen? Hier wirst du definitiv fündig:

View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Scroll To Top