fbpx
Aktueller Artikel
4 Vorzüge für Keto und Yoga
Keto Diät Essen halbierte Avocado vor rosa Hintergrund
Was essen bei Keto Diät?
Pipetten auf beigefarbenem Untergrund
Warum nehme ich mit Keto Tropfen nicht ab?
Holzplatte mit ketogenem Essen
Das Keto Diät 101
Weißes Badetuch und Lavendelkräuter und Badeöle
Ayurveda Massage – Wirkungen der Heilkunst
Ayurvedische Reinigungsprodukte auf einem rechteckigen Hozbrett
Was ist Ayurveda – Die wichtigsten Infos
Hand mit Waagschalen in der Luft
Was für ein Ayurveda Typ bin ich?
Keto Tropfen Fläschchen auf orangenem Hintergrund
Halten Keto Tropfen wirklich was sie versprechen?

4 Vorzüge für Keto und Yoga

Frau steht in Yogapose vor dem Meer

Für sich genommen haben sowohl Yoga als auch Keto Diät bereits ihre jeweiligen Vorteile. Jedoch können Yoga und Keto eine tolle Kombination sein, um einen gesunden Körper zu erreichen.

Wir zeigen dir, welche 4 Vorteile Keto und Yoga zusammen mit sich bringen. Außerdem geben wir dir eine Anleitung, wie du am besten die ketogene Ernährung mit deinen Yoga-Übungen verbindest.

4 Vorteile der Kombination von Yoga und Keto Diät

Keto und Yoga können sich optimal ergänzen. Sowohl die Diät als auch Yoga haben zum Ziel, die Gesundheit zu fördern.

Yoga verbessert die körperliche Flexibilität und kann innere Ruhe bringen. Die Keto Diät hingegen bietet effiziente Mittel zur Gewichtsreduktion, schärft den Fokus, kann gewisse Krankheitssymptome lindern und hält lange satt.

Gemeinsam kann das viel Positives bewirken.

1. Keto und Yoga können Stress reduzieren

Eine ketogene Diät reguliert den Blutzucker, und das Fehlen von Zucker trägt zu einer gleichmäßigeren Stimmung bei.

Yoga hingegen gilt als die Sportart Nummer 1, um Stress abzubauen und innere Ruhe zu finden. Bei regelmäßigen Yoga-Übungen sendet das Gehirn den Botenstoff Gamma-Aminobuttersäure (GABA) aus.

GABA dämpft die Erregbarkeit der Nervenzellen im Gehirn. Dadurch senkt GABA Angstgefühle. Gleichzeitig nimmt die Ausschüttung von Stresshormonen wie Cortisol und Adrenalin ab.

Yoga und eine Keto Diät können sich gegenseitig ergänzen und die stressabbauenden Vorteile beider Praktiken verstärken.

Frau macht Yogaübungen auf Felsen mit dem Meer und dem Sonnenuntergang im Hintergrund

2. Beide unterstützen die Gewichtsabnahme

Keto und Yoga sind bei sehr vielen Menschen die jeweils erste Wahl, um Gewicht zu verlieren.

Die Dehnübungen im Yoga straffen die Muskeln. Das führt zu einer umfassenden Muskelflexibilität und -kraft, die für jedes Training notwendig sind.

Keto kann in schnellem Gewichtsverlust resultieren. Der niedrige Glukosespiegel soll laut manchen Forschungen[1]https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/19400750/ zum Erfolg einer Keto-Ernährung beitragen.

Auch das länger anhaltende Sättigungsgefühl, das die ketogene Ernährung bewirkt, hilft beim Abnehmen. Denn so hat man weniger häufig das Bedürfnis, etwas zu essen.

Wenn du sowohl Keto als auch Yoga miteinander kombinierst, kann jeder dabei helfen, die Wirksamkeit der Fettverbrennung des anderen zu vergrößern.

Übrigens: Noch mehr spannende Informationen zu den positiven Einflüssen von Keto und Sport findest du in diesem Artikel.

3. Keto und Yoga können Typ-2-Diabetes lindern

Die ketogene Ernährung verbessert den Blutzuckerspiegel[2]https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2633336/ [3]https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/16318637/ [4]https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/3527829/ und reduziert gleichzeitig den Insulinbedarf. Bei der Keto Diät entfernt man außerdem Zucker und reduziert Kohlenhydrate drastisch, was sich hervorragend für die Glukoseregulierung im Körper eignet.

Bestimmte Posen von Yoga können helfen, den Blutdruck sowie den Blutzuckerspiegel zu senken und gleichzeitig die Durchblutung zu verbessern.[5]https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4691612/ Dies hat viele Experten dazu veranlasst, Yoga für das Diabetes-Management zu empfehlen.

Regelmäßige Yoga-Praxis in Kombination mit einer Keto Diät kann sogar dazu beitragen, das Risiko für andere Komplikationen von Diabetes wie Herzerkrankungen zu reduzieren.

Frau macht Yogaübung auf Yogamatte im Schneidersitz

4. Sie können Entzündungen reduzieren

Zucker und hohe Mengen an Kohlenhydraten fördern Entzündungen.[6]https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S1550413122000870?via%3Dihub Die Entfernung von Zucker und Kohlenhydraten aus der Ernährung, wie es in der Keto Diät passiert, ist ein ausgezeichneter Ansatz, um die Entzündungsraten im Körper drastisch zu senken.

Yoga kann bei der Schmerzlinderung für Menschen mit Arthritis, Migräne oder Rückenschmerzen helfen.

Zusammen können Keto und Yoga Entzündungen im Körper erheblich reduzieren.

Die Keto Diät kurz erklärt

Neben Zucker und Kohlenhydraten werden auch Proteine nur mäßig eingenommen, wenn auch nicht so gering wie Kohlenhydrate. Am meisten nimmt man in der Keto Diät gesunde Fette zu sich.

Genauer gesagt besteht die Keto Diät aus ca. 70% Fett, 25% Eiweiß und 5% Kohlenhydrate. Auf diese Weise leert sich der Glucosespeicher des Körpers nach 24-72 Stunden. Die Leber beginnt nun, mehr Ketonkörper aus den bereits vorhandenen Fettreserven zu produzieren und als Energiequelle zu verwenden.

Diesen Stoffwechselzustand nennt man die “Ketose”. Sie kann einige gesundheitliche Vorteile mit sich bringen.

Die Ketose kann länger satt machen und so beim Abnehmen helfen. Grund dafür ist erneut der konstante Blutzuckerspiegel. Ein höherer Spiegel kann Hungergefühle auslösen. Der Verzicht auf Zucker und Kohlenhydrate in der Keto Diät kann ein längeres Sättigungsgefühl ohne Heißhungerattacken auslösen.[7]Ketosis and appetite-mediating nutrients and hormones after weight loss – PubMed

Teller gefüllt mit ketogenem Essen

Außerdem bleibt unser Blutzuckerspiegel während der Ketose konstant. Darum gibt es keinen Leistungsabfall. Das kann mehr Konzentration bewirken.[8]https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/27528626/ Unsere kognitiven Leistungen können so ebenfalls gesteigert werden.[9]Novel ketone diet enhances physical and cognitive performance – PubMed

Zudem kann es die Krankheitssymptome von Epilepsie, Alzheimer, Krebs und Diabetes lindern.[10]The effect of a low-carbohydrate, ketogenic diet versus a low-glycemic index diet on glycemic control in type 2 diabetes mellitus[11]Ketogenic Diet in Alzheimer’s Disease – PubMed[12]Beyond weight loss: a review of the therapeutic uses of very-low-carbohydrate (ketogenic) diets – PubMed[13]The calorically restricted ketogenic diet, an effective alternative therapy for malignant brain cancer

Tipp: Noch mehr Infos über die Funktion der Ketose findest du ausführlich dargestellt in diesem extra Artikel. Falls du noch eine Liste mit allen erlaubten ketogenen Lebensmitteln benötigst, kannst du einfach unsere Einkaufsliste verwenden.

3 Yogaübungen für Menschen in der Keto Diät

Bestimmte Yogaposen ergänzen die Keto Diät besonders gut. Wir haben 3 dieser Übungen für dich hier aufgelistet.

1. Pranayama

Pranayama ist die Praxis, den Atem zu kontrollieren. Es ist äußerst nützlich bei der Behandlung stressbedingter Störungen sowie bei der Kontrolle des Blutzuckerspiegels und der allgemeinen Lebensqualität. Deshalb ist es gerade für Diabetiker von hohem Wert.[14]Comprehensive yogic breathing program improves quality of life in patients with diabetes – PubMed

Auch spannend
Vogelansicht auf Kurkuma Einnahmemöglichkeiten wie Wurzel, Presslinge, Saft und Pulver.
Keto und Yoga, Frau macht auf Yogamatte im Schneidersitz Atemübungen mit einer Hand auf dem Bauch im Schneidersitz

2. Der Fisch

Für diese Übung musst du dich mit gestreckten Beinen auf die Matte legen. Schiebe deine Hände unter den Po. Beim Einatmen auf die Ellenbogen stützen und den Scheitel des Kopfes zum Boden senken. Gleichmäßig zehn Atemzüge durch die Nase ein- und ausatmen.

3. Der umgedrehte Stuhl

Stelle deine Beine stehen hüftbreit auseinander. Die Arme hängen locker herunter. Dein Rücken bleibt gerade. Nun gehe in die Beuge.

Drehe deinen Oberkörper nach rechts. Der rechte Arm zeigt dabei ausgestreckt und gerade an die Decke, der linke Arm wiederum zeigt nach unten zum Boden. Halte die Position für einige Sekunden, dann wechsle die Seite.

Diese Yoga-Pose trainiert deine ganze Körpermuskulatur. Dies unterstützt beim Abnehmen. Gleichzeitig dehnst du deine Schulter- und Brustmuskulatur. 

Frau macht auf Yogamatte die Yogaübung "der umgedrehte Stuhl"

Keto und Yoga: Wie füreinander gemacht!

Keto und Yoga ergänzen einander perfekt. Yoga ist eine sehr sanfte Art des Trainings und für alle Altersgruppen geeignet.

Das vom Yoga bereitgestellte aerobe Element hilft, die schnelle Fettverbrennung in der Ketose zusätzlich anzukurbeln.

Von der Unterstützung der Ketose bis hin zur Reduzierung von Stress oder sogar als praktische Hilfe bei der Behandlung von Typ-2-Diabetes – die kollektiven Vorteile von Keto und Yoga sind sehr umfangreich.

Somit kann die Kombination einer regelmäßigen Yogapraxis mit einer nahrhaften, ketogenen Ernährung erheblich zu deiner allgemeinen Gesundheit beitragen und dich in der Ketose unterstützen. Keto und Yoga sind also eine optimale Kombination.


Häufig gestellte Fragen zu diesem Artikel

1. Kann ich Yoga auch während der Umstellungsphase machen?

Gerade bei der Umstellung in die Ketose kann es zu einem Einfall der sportlichen Leistungsfähigkeit kommen. Der Körper benötigt etwas Zeit, um sich an den neuen Stoffwechsel zu gewöhnen.

Deswegen solltest du den Körper nicht überfordern.
Aerober Sport ist da die geeignetste Wahl. Damit ist jegliche Form von Ausdauersport gemeint, zum Beispiel auch Nordic Walking, Joggen, Radfahren oder Schwimmen.

Yoga eignet sich daher sehr gut für die Umstellungsphase in die Ketose. Aber es ist besser, wenn du Yoga, und Sport generell, während dieses Zeitraumes in nur leichter Intensität ausübst.

Positiver Nebeneffekt: Durch das schnellere Leeren der Glykogenspeicher beim Sport wird der Einstieg in die Ketose verkürzt.

2. Wie kombiniere ich am besten meine Mahlzeiten mit Yoga?

Yoga funktioniert am besten mit leerem Magen. Deshalb solltest du mindestens zwei Stunden zwischen deiner letzten Mahlzeit und deinem Yogatraining verstreichen lassen.

Tipp: Starte mit Yoga in den Tag. Eine gesunde Morgenroutine lässt dich frischer und beweglicher fühlen, bringt deinen Stoffwechsel in Schwung und gibt dir die nötige Ruhe und Energie für den Tag.

Referenzen[+]

Kommentare ansehen (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Nach oben