fbpx
Aktueller Artikel
Vaseline – Wundermittel mit vielen Anwendungsmöglichkeiten

Vaseline – Wundermittel mit vielen Anwendungsmöglichkeiten

Frau trägt Produkt in Gesicht auf

Von Vaseline hat jeder schonmal gehört. Vielleicht hast du Vaseline auch schon das ein oder andere Mal ausprobiert. Doch was ist Vaseline und wozu wird sie verwendet?

In diesem Artikel zeigen wir dir viele tolle Möglichkeiten um Vaseline zu verwenden.

Was ist Vaseline?

Vaseline ist auch als Petrolatum oder im englischen als petroleum jelly bekannt.

Vaseline ist chemisch inert. Inerte Substanzen reagieren nicht oder kaum mit potenziellen Reaktionspartnern. Deshalb eignen sie sich gut als neutrale Grundlage für Salben.

Vaseline ist eine nahezu geruchslose Fettcreme. Sie ist nicht-komedogen. Das bedeutet, dass die Poren durch die Verwendung der Vaseline nicht verstopft werden.

Zudem ist Vaseline okklusiv. Nach der Anwendung von Vaseline wird die betroffene Hautstelle also luft- und wasserundurchlässig. Dadurch kommt es zu einem Feuchtigkeitsstau in der Hornschicht der Haut. Das dadurch erhöhte Wasserangebot kann das Eindringen vieler pharmazeutischer Wirkstoffe erleichtert.

Wusstest du schon: Vaseline löst nur selten allergische Reaktionen aus. Da die enthaltenen Paraffine normalerweise nicht in die Haut einziehen.[1]https://doi.org/10.1111/jdv.15946

Wie wird Vaseline hergestellt?

Vaseline besteht aus Rückständen der Erdöldestillation. Diese Rückstände, also die Rohvaseline wird durch die Zugabe von Schwefelsäure, Aktivkohle und Bleicherde gereinigt.

Zum Erhalt von weißer Vaseline wird das Produkt durch eine weitere Aufarbeitung nahezu vollständig entfärbt. Bei gelber Vaseline findet diese Aufarbeitung nicht statt.

Durch die erneute Aufarbeitung enthält weiße Vaseline weniger aromatische Kohlenwasserstoffe als gelbe Vaseline.

In Kosmetika und Pharmazeutika wird nur weiße Vaseline verwendet.

Vaseline wird aus Tube entnommen. - Was ist Vaseline

Was sind die Inhaltsstoffe der Vaseline?

Vaseline besteht zu 70 bis 90% aus stark verzweigten iso-Paraffinen und Olefinen. Diese bilden den flüssigen Anteil der Vaseline.

Die weiteren 10 bis 30% sind gering verzweigte iso-Paraffine und n-Paraffine. Diese bilden den festen Bestandteil der Vaseline.

Vaseline ist also ein Paraffingemisch.

Für was ist Vaseline gut? | 10 Anwendungsbereiche

Vaseline ist vielseitig einsetzbar. Vor allem in der Kosmetik und bei Pharmazeutika findet sie Anwendung.

Vaseline zur Wundheilung

Vaseline kann bei kleineren Wunden die Wundheilung fördern. Sie wirkt okklusiv. So bleibt die Feuchtigkeit in der Haut. Das Austrocknen der Wunde kann so verhindert werden. Dadurch kann die Wunde schneller heilen.

Zudem schützt die Vaseline die Wunde vor äußeren Einflüssen. Das kann zu einem geringerem Infektionsrisiko führen.

Vaseline für lange & dichte Wimpern

Vaseline mindert den Wasserverlust der Wimpern. Dadurch werden die Wimpern geschützt und fallen seltener aus. Die Wimpern können nach längerer Anwendung länger und dichter wirken. Allerdings enthält Vaseline keine Inhaltsstoffe die den Wachstum der Wimpern beschleunigen.

Für die Anwendung von Vaseline auf den Wimpern, benötigt man ein Wimpernbürste. Mit dieser wird abends eine kleine Menge Vaseline auf die Wimpern aufgetragen.

Vaseline für die Gesichtspflege

In der Gesichtspflege kann Vaseline auf verschiedene Weisen angewendet werden. Das Ziel: den transepidermalen Wasserverlust reduzieren.

Vaseline ist für alle Hauttypen geeignet. Doch besonders Menschen mit trockener Haut können von der Verwendung profitieren.

Hautpflege-Tipp: Wenn du mehr zum Thema Hautpflege erfahren möchtest schau dir unbedingt unseren Artikel über die Koreanische Hautpflege an.

Vaseline als Nachtcreme

Vaseline sollte die Nachtcreme nicht ersetzen, sondern zusätzlich verwendet werden. Vaseline kann abends als letzter Schritt nach der Gesichtscreme auf dem Gesicht aufgetragen werden. Diese Herangehensweise wird auch Slugging genannt.

Entweder wir die Vaseline punktuell auf besonders trockene Stellen oder auf dem ganzen Gesicht aufgetragen. Die Vaseline dient hier als Schutzfilm, sodass die Feuchtigkeit der zuvor aufgetragenen Produkte in die Haut einzieht.

Ohne Vaseline würde ein Teil der Feuchtigkeit verdunsten und beim Schlafen ins Kopfkissen einziehen. Durch den geringeren Feuchtigkeitsverlust der Haut, kann sich das Hautbild verbessern.

Hinweis: Vaseline zieht ins Kopfkissen ein. Also bedecke dein Kopfkissen am Besten mit einem Handtuch.

Auch spannend
Was ist Kollagen - Frau schaut mit einem Auge in die Kamera

Vaseline als Augencreme

Vaseline statt teurer Augencreme. Das geht, wenn die Vaseline über einer Gesichtscreme aufgetragen wird. Durch die Vaseline bleibt die Feuchtigkeit der Gesichtscreme in der Haut. Dadurch wird keine spezifische Augencreme mehr benötigt. Zudem kann die Kombination von Gesichtscreme und Vaseline die Hautalterung vorbeugen.

Vaseline gegen Pickel

Viele Anti-Pickel-Produkte trocknen die Haut aus. Wer in Kombination Vaseline über die Anti-Pickel-Produkte aufträgt, kann diesem negativen Effekt entgegenwirken. Zudem dringen die in den Anti-Pickel-Produkten enthaltenen Wirkstoffe besser in die Haut ein. So wird das Hautbild effektiver verbessert.

Vaseline als Make-Up Entferner

Das wasserfestes Make-Up am besten mit Ölreinigern entfernt wird wissen viele. Aber auch Vaseline kann als Make-up Entferner verwendet werden, da diese primär aus Erdöl besteht. Danach am besten mit einem milden Reinigungsgel das Gesicht reinigen.

Frau entfernt ihr Makeup.

Auch in weiteren Bereichen kann sich der Griff zur Vaseline lohnen.

Vaseline zum stylen der Augenbrauen

Mit einer Augenbrauenbürste und etwas Vaseline kannst du die Augenbrauen formen. So ergänzt du dein Makeup und pflegst zugleich deine Augenbrauen.

Vaseline als Highlighter

Auch als Highlighter macht Vaseline so einiges her. Einfach etwas Vaseline mit dem Finger auf den Wangenknochen und dem Nasenrücken auftragen.

Vaseline verlängert den Parfumduft

Trage etwas Vaseline auf den gewünschten Hautstellen auf. Sprühe danach dein Parfum wie gewohnt auf. So hält der Duft länger.

Vaseline – unendlich viele Einsatzmöglichkeiten

Die verschiedenen Anwendungsbereiche von Vaseline sind quasi unzählbar. Vor allem in der Hautpflege wird sie oft und gerne verwendet und erzielt trotz der einfachen Zusammensetzung super Resultate.

Wenn du von einem oder mehreren der oben genannten “Probleme” betroffen bist und nach einer einfachen und günstigen Möglichkeit der Behandlung suchst probiere Vaseline einfach mal aus.


Häufige Fragen zu diesem Artikel

Kann ich Vaseline auf eine Wunde machen?

Ja, bei kleineren Wunden kann Vaseline das Austrocknen der Wunde vermeiden.

Für was ist Vaseline alles gut?

Vaseline ist vielfältig einsetzbar. Sie kann zum Beispiel als Augencreme oder abends zur Ergänzung nach der Gesichtscreme verwendet werden. Sie kann bei jedem Hauttyp eingesetzt werden.

Ist Vaseline gut für das Gesicht?

Ja. Vaseline wirkt okklusiv. Sie schließt die die Feuchtigkeit und Wirkstoffe der zuvor verwendeten Produkte in der Haut ein. Das verbessert die Wirksamkeit und kann das Hautbild verbessern.
Zudem löst Vaseline nur selten allergische Reaktionen aus.

Referenzen[+]

Kommentare ansehen (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Nach oben