fbpx
Aktueller Artikel
Melatonin kaufen: Auf diese Kriterien kommt es an
Schnell abnehmen
Schnell abnehmen mit diesen 5 genialen Tipps
Die 9 besten Trendsportarten des Jahres vorgestellt!
Pilates
Die 6 Prinzipien des Pilates
Basische Ernährung
Basische Ernährung – was ist dran an dem Trend?
Yoga für Anfänger
Yoga für Anfänger: So fängst du am besten an!
Skincare Tipps
5 Skincare-Tipps für garantiert schöne Haut!
Blonde Frau mit Locken.
Haarpflege leicht gemacht mit Tipps für jeden Haartypen!

Melatonin kaufen: Auf diese Kriterien kommt es an

Die Deutschen leiden zunehmend unter Schlafstörungen. Ein suboptimaler Lebensstil, unregelmäßige Schlafenszeiten oder Alltagsstress können Gründe dafür sein. Immer beliebter werden daher Präparate mit dem Schlafhormon Melatonin, durch dessen Einnahme die Einschlafzeit verkürzt werden kann.

Das Hormon wird natürlicherweise vom Organismus selbst hergestellt und sorgt für Müdigkeit und erholsamen Schlaf. Eine Einnahme von außen ist möglich, um den eigenen Melatoninhaushalt aufzustocken. Wer Melatonin kaufen möchte, sollte zuvor jedoch die wichtigsten Faktoren kennen, die ein hochwertiges und effektives Präparat ausmachen.

Doch was macht Melatonin eigentlich im menschlichen Körper und durch welche Faktoren wird die körpereigene Produktion gestört?

Melatonin: Wichtiger Taktgeber des Schlaf-Wach-Rhythmus

Jeder Mensch hat von Natur aus eine innere Uhr, die darüber bestimmt, ob wir wach oder müde, leistungsfähig oder träge sind. Viele Faktoren beeinflussen diese innere Uhr, darunter insbesondere zwei Hormone: Melatonin, das Schlafhormon, welches abends mit Einbruch der Dunkelheit ausgeschüttet wird und Cortisol, welches auch als Stresshormon bekannt ist und uns mit dem Tagesbeginn in einen fitten und aktiven Zustand versetzt. Beide Hormone wechseln sich im Verlauf des Tages ab: Cortisol steigt morgens an und sinkt zum Abend hin ab, während es bei Melatonin genau umgekehrt ist.

Ausschüttung von Cortisol und Melatonin in 24 Stunden

Das Problem: Bei vielen Menschen ist der Cortisolspiegel aus Gründen wie Hektik und Dauerstress sowie mangelnder Bewegung und Entspannung bei vielen Menschen chronisch erhöht. Gleichzeitig ist der Melatoninspiegel nachts zu niedrig, was zu Ein- und Durchschlafproblemen führen kann. Da nachts die Erholung fehlt, kommt die innere Uhr komplett aus dem Rhythmus, was sich tagsüber wiederum in Form von Müdigkeit und Abgeschlagenheit äußert.

Welche Faktoren stören die Melatonin-Produktion und wie kann sie angekurbelt werden?

Produkte mit Melatonin zu kaufen verspricht vielen Menschen eine Besserung ihres Schlafes. Allerdings sollten zuvor die wichtigsten Melatonin-Hemmer bekannt sein, da Einschlafhilfen mit Melatonin umso besser wirken, je günstiger die Ausgangsbedingungen sind.

Um also nicht nur die Wirkung von Melatonin-Präparaten zu optimieren, sondern auch die körpereigene Synthese des Schlafhormons anzukurbeln, gilt es einige Regeln zu beachten.

Viele Faktoren, die ohnehin als ungesund gelten, wirken sich auch negativ auf die Schlafqualität aus. Einer der wichtigsten ist helles Licht von Elektrogeräten.

Frau sitzt im dunklen vor dem Bildschirm und trinkt Kaffee
Künstliches Licht stört die natürliche Melatonin-Produktion.

Künstliches Licht vermeiden

Damit der Körper Melatonin produzieren kann, ist vor allem eins wichtig: Dunkelheit. Bestenfalls sollte daher schon in den frühen Abendstunden künstliches helles Licht vermieden werden, um den Körper optimal auf die anstehende Nacht vorzubereiten.

Hierzu zählt nicht nur die Dimmung der Raumbeleuchtung, sondern insbesondere auch ein Verzicht auf elektronische Geräte wie Smartphones, Notebooks und Tablets. Diese strahlen große Mengen des sogenannten blauen Lichts aus, welches uns künstlich wach hält, indem es die Melatonin-Produktion unterdrückt. [https://www.health.harvard.edu/staying-healthy/blue-light-has-a-dark-side]

Förderlich sind hingegen wärmere Lichtquellen wie Kerzenschein oder orange-rote Lampen mit gedimmten Lichtquellen.

Chronischen Stress senken

Wie oben bereits beschrieben, ist das Stresshormon Cortisol wichtig, um wach und aktiv durch den Tag zu gehen. Ein Zuviel schadet allerdings auf die Dauer. Daher ist es wichtig, insbesondere nach einem stressigen Tag einige Gänge herunterzufahren und zu entspannen. Förderlich für den Stressabbau sind beispielsweise Meditation, Entspannungsübungen, leichte körperliche Bewegung und soziale Kontakte mit Menschen, die man gern hat.

Koffein, Alkohol und Nikotin stören die Melatonin-Produktion

Es ist kein Geheimnis: Kaffee, Cola und sämtliche Getränke, die Koffein enthalten, fördern die Wachheit und verhindern guten Schlaf. Ähnlich ist es mit Zigaretten, die eine aufputschende Wirkung haben.

Hingegen ist Alkohol dafür bekannt, dass er beim Einschlafen helfen kann. Das ist in vielen Fällen sogar richtig. Allerdings leidet die Schlafqualität dafür in der zweiten Nachthälfte, wodurch man sich am nächsten Morgen oftmals alles andere als erholt fühlt.

Üppige Mahlzeiten am späten Abend vermeiden

Zuletzt sollte auch das Abendessen bestenfalls einige Stunden vor dem Zubettgehen stattfinden und Mitternachtssnacks sind grundsätzlich keine gute Idee. Da der Körper insbesondere für kalorienlastige, fettige Mahlzeiten enorm viel Verdauungsenergie aufwenden muss, leidet anschließend oftmals der Schlaf. Empfehlenswert sind vor dem Schlafengehen leichte Speisen mit Gemüse und mageren Eiweißquellen.

Wer überlegt, sich Melatonin zu kaufen, sollte daher diese wichtigen Störfaktoren dauerhaft reduzieren, da nur so ein erholsamer Schlaf ermöglicht werden kann.

Melatonin Kapseln, Tabletten, Drinks oder doch Spray?

Melatonin kaufen für eine gute Nacht

Der Markt mit melatoninhaltigen Einschlafmitteln wächst derzeit rapide. Zahlreiche Hersteller bieten ihre Tabletten, Kapseln und Mundsprays in Online-Shops, Drogeriemärkten und Apotheken an. Zunächst sollte daher die Frage geklärt werden, welche Adresse die besten Produkte verspricht.

Melatonin kaufen beim richtigen Hersteller

Zunächst sollte ein seriöser Hersteller ausfindig gemacht werden. Bestimmte Faktoren deuten darauf hin, dass ein Melatonin-Präparat eine hohe Qualität aufweist:

  • Herstellung in Deutschland oder anderen EU-Ländern
  • Transparente und ausführliche Angaben zum Produkt
  • GMP und ISO-zertifizierte Produktion
  • Regelmäßige Laboranalysen zur Qualitätssicherung

Die beste Darreichungsform

Kapseln, Tabletten, Mundspray oder doch lieber Tropfen? Verschiedene Darreichungsformen sind erhältlich – am beliebtesten sind Kapseln und Sprays. Beide Darreichungsformen sind handlich und haben genaue Dosierungen.

Ein Nachteil der Kapseln ist, dass sie ihre Wirkung erst entfalten, nachdem ihre Inhaltsstoffe im Magen-Darm-Trakt freigesetzt und über die Schleimhäute in die Blutbahn gelangen. Aus dem Grund sollten sie 1-2 Stunden vor dem Zubettgehen eingenommen werden.

Wer sich ein Spray mit Melatonin kaufen möchte, sichert hingegen auch ein schnelles Mittel bei akuten Einschlafproblemen. Dies liegt daran, dass die Inhaltsstoffe bereits über die Mundschleimhäute absorbiert werden und umgehend in den Blutkreislauf gelangen. Meist werden bereits nach 20-30 Minuten beruhigende Effekte und eintretende Müdigkeit wahrgenommen.

Auch spannend
Schüsseln mit Vollkornmüsli, Joghurt und Aprikosen - Ballaststoffe

Melatonin kaufen in der optimalen Dosis

Einsteigern wird meist eine Dosis von 0,5 mg empfohlen, welche bei Bedarf auf 1 mg gesteigert werden kann. Es sollte jedoch beachtet werden, dass Melatonin nicht unbedingt in höherer Dosis besser wirkt. Schon 0,3 mg können einen beruhigenden Effekt auslösen.

Viele Konsumenten berichten von besseren Effekten, wenn die Dosis gering gehalten wird. Aus diesem Grund sollte sie schrittweise und nur bei mangelnder Wirkung erhöht werden. Kapseln und Tabletten bieten in dem Zusammenhang wenig Spielraum, da sie meist 0,5 mg Melatonin oder mehr pro Stück enthalten.

Flexibler gestaltet sich die Einnahme mittels Mundspray. Dieses ist pro Sprühstoß meist geringer dosiert, sodass Einsteiger auch eine niedrigere Dosis testen können. Optimalerweise enthält ein Sprühstoß etwa 0,1 bis 0,2 mg Melatonin, sodass eine sehr flexible und individuelle Dosierung ermöglicht wird.

Weitere Inhaltsstoffe für synergetische Effekte

Viele Substanzen entfalten eine besonders gute Wirkung, wenn sie in Kombination mit weiteren Inhaltsstoffen eingenommen werden. So verhält es sich auch mit Melatonin. Besonders gut eignen sich pflanzliche Zusätze aus Lavendel, Passionsblume oder Ashwagandha, welche den beruhigenden Effekt verstärken.

Beliebt ist auch die Aminosäure L-Tryptophan, da sie ein wichtiger Baustein von Melatonin ist und der Körper das Schlafhormon bei Bedarf daraus selbst synthetisieren kann.

Aus diesem Grund kann es sinnvoll sein, kein Monopräparat mit ausschließlich Melatonin zu kaufen, sondern ein Produkt, das eine Formel aus weiteren entspannungs- und schlaffördernden Zusätzen enthält.

Primal State Sweet Dreams Melatonin-Spray
Sweet Dreams: Natürliches Melatonin Spray von Primal State.

Welches Produkt ist das Richtige?

Ein Produkt, das alle Kriterien erfüllt, ist das innovative Mundspray Sweet Dreams des Berliner Start-ups Primal State. Sweet Dreams enthält pro Spühstoß 0,125 mg Melatonin, was eine sehr feine Dosierung ermöglicht. Daneben sind einige pflanzliche Inhaltsstoffe wie Extrakte aus Lavendelblüten, Passionsblume und Ashwagandhawurzel enthalten. Zudem als Baustein für Melatonin die Aminosäure L-Tryptophan sowie Vitamin B1 und B6, welche unter anderem die Funktion der Psyche und des Nervensystems beeinflussen.

Das Spray wird direkt in den Mundraum gesprüht, wo die Inhaltsstoffe über die Schleimhäute direkt ins Blut übergehen. Es wurde von einem Expertenteam aus Wissenschaftlern und Medizinern entwickelt und erfreut sich unter den Kunden immer größerer Beliebtheit.

Fazit: Melatonin kaufen beim richtigen Hersteller

Melatonin-Präparate können nachgewiesenermaßen beim Einschlafen helfen. Ob ein Produkt qualitativ hochwertig ist, entscheidet sich meist bereits beim Hersteller. Aus diesem Grund sollte vor dem Melatonin-Kauf ein genaues Auge auf die Transparenz der Angaben und das generelle Erscheinungsbild des Produktes geworfen werden.

Neulingen wird empfohlen, sich zunächst an einer geringeren Dosis zu versuchen, da diese in vielen Fällen bereits gute Ergebnisse erzielen kann. Wenn dann dauerhaft auch die äußeren Störquellen für die körpereigene Melatonin-Produktion reduziert werden, steht einem erholsamen Schlaf nichts mehr im Weg.

Kommentare ansehen (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Nach oben