fbpx
Now Reading
Kollagen einnehmen: Wirkung und Dosierung 

Kollagen einnehmen: Wirkung und Dosierung 

Kollagen einnehmen: Wirkung und Dosierung

Je älter wir werden, desto weniger Kollagen produziert unser Körper. Da auch weitere Faktoren wie beispielsweise Rauchen oder Stress unseren Kollagenhaushalt negativ beeinflussen können, ist das Einnehmen von Kollagen für viele von uns sinnvoll.

Wir wollen zeigen, wann sich eine Kollagen Supplementierung anbietet, welche Kollagen Präparate dabei sinnvoll sind und wie man die richtige Dosierung von Kollagen findet. 

Was ist Kollagen? 

Kollagen ist mit einem Anteil von über 30 Prozent das im menschlichen Körper am häufigsten vorkommende Protein. Als sogenanntes Strukturprotein verleiht es unserer Haut, unseren Knochen, Knorpeln, Sehnen und Bändern eine feste Struktur, gibt ihnen also Halt.

Mehr noch: Es sorgt sogar dafür, dass unsere Zähne fest im Zahnfleisch verankert sind. Damit ist es weit mehr als ein reines Beauty-Produkt, das uns strahlende Haut beschert. Es sorgt für die gesunde Funktion unseres Körpers

Wie wirkt Kollagen? 

Kollagen ist dabei nicht einfach nur Kollagen. 28 verschiedene Typen gibt es davon, die allesamt eine andere Struktur besitzen und je nach Körperteil und Körperfunktion für Halt, Festigkeit oder Elastizität sorgen. Typ 1 bis 4 sind dabei die am häufigsten vorkommenden Typen

  • Kollagen für das Bindegewebe und die Blutgefäße:
    In unserem Bindegewebe und den Blutgefäßen kommt hauptsächlich Kollagen Typ 1 vor. Rund 80% unseres Bindegewebes besteht daraus. Es sorgt dank seiner Struktur für dessen Elastizität und Stabilität.
    Die gleiche Funktion erfüllt das Kollagen bei unseren Blutgefäßen. Es hält sie elastisch und stabil und beeinflusst damit unseren Blutdruck. 

  • Kollagen für Haut:
    Kollagen Typ 1 befindet sich in unserer mittleren Hautschicht, der sogenannten Dermis. Dort sorgt es für Spannkraft und hilft, Feuchtigkeit in der Haut zu speichern und sie so vor Trockenheit zu schützen und ihre natürliche Aktivität zu bewahren.
    Unsere Haut wirkt bei ausreichender Kollagenversorung daher jünger, frischer und glatter
Kollagen Kapseln
  • Kollagen für die Haare:
    Kollagen ist auch für unsere Haare essenziell. Unser Körper verarbeitet es zu Aminosäuren, aus denen wiederum Kreatin gebildet werden kann, das wir zum Haarwachstum benötigen. Zudem bekämpft Kollagen freie Radikale, was unseren Haaren mehr Widerstandskraft verleiht. 

  • Kollagen für Gelenke und Knochen:
    In unseren Gelenken und Knochen kommt hauptsächlich Kollagen Typ 2 vor. Es sorgt dort für Stabillität, für Elastizität und Gelenk-Flexibilität und schützt uns vor Verletzungen. Es bildet das strukturelle Gerüst für unser Knorpelgewebe. 

  • Kollagen für den Darm:
    Im Darm sorgt hauptsächlich Kollagen Typ 3 dafür, dass sich keine Entzündungen in der Darmwand einnisten. Es stärkt unsere natürliche Darmfunktion und schützt vor Schäden durch freie Radikale. 
     

Auf welche Art und Weise kann man Kollagen einnehmen?

Da wir im Alter selbst zunehmend weniger Kollagen produzieren, es aber für die Gesunderhaltung so vieler Körperfunktionen wichtig ist, kann es sinnvoll sein, Kollagen einzunehmen. Das kann über verschiedene Wege passieren. 

Kollagenreiche Lebensmittel 

Viele Lebensmittel enthalten Kollagen, darunter tierische Produkte wie Fleisch oder Knochenbrühe. Aber auch Milch, Fisch, Eier oder Hülsenfrüchte, Getreideprodukte, Nüsse und Samen liefern uns Kollagen.

Tipp: Die Zufuhr von Vitamin C kann unsere körpereigene Kollagenproduktion zusätzlich in Schwung bringen, so dass sich der Verzehr von Zitrusfrüchten, Blattgemüsen, Brokkoli oder Blumenkohl empfiehlt. 

Pulver und andere Nahrungsergänzungsmittel

Oft reicht die natürliche Kollagenzufuhr und/oder die körpereigene Kollagenproduktion nicht mehr aus. In dem Fall empfiehlt es sich, auf Kollagen Präparate wie Pulver, Kapseln oder Pillen zurückzugreifen.

Es gibt diese Produkte sowohl als tierische wie auch pflanzliche Variante. Wenn Du merkst, dass Deine Haut an Spannkraft verliert, Du insgesamt müder und abgeschlaffter bist oder Du zuletzt mit einem höheren Verletzungsrisiko zu kämpfen hast, kann sich eine Substituierung empfehlen.

Solltest Du Bedenken haben, kannst Du die Einnahme mit einem Arzt abstimmen. Er kann möglicherweise auch genau feststellen, ob Du einen konkreten Kollagenmangel hast. 

Kollagen Pulver kaufen

Wann soll man Kollagen einnehmen: Morgens oder abends?

Wann man Kollagen einnehmen sollte ist weniger eine Frage von morgens oder abends sondern hängt vielmehr mit Deinen Essgewohnheiten zusammen.

Denn besser wirkt es, wenn Du es auf nüchternen Magen einnimmst – also morgens vor dem Frühstück oder abends vor dem Zubettgehen, wenn das Abendessen bereits eine Weile zurückliegt.

Achtung: Nimmst Du es direkt zu einer Mahlzeit ein, kann das die Wirkung unter Umständen schmälern. 

Wie lange darf man Kollagen einnehmen?

Wie lange Du Kollagen einnehmen solltest, hängt ganz von Deiner persönlichen Ausgangslage ab. Viele Menschen gönnen sich ab und an eine Kur zwischen 1 und 3 Monaten, manche nehmen es auch regelmäßig ein.

See Also
nails nagel french nail

Wie lange eine Einnahme in Deinem persönlichen Fall Sinn macht, richtet sich unter anderem danach, ob Du einen akuten Kollagenmangel hast oder ob Du lediglich kleinere Mengen vorbeugend einnimmst.

Hier kann im Zweifelsfall ein Arzt Auskunft geben. 

Empfohlene Dosierungen von Kollagen

Je nach Darreichungsform werden zwischen 2 bis 10 Gramm Kollagen pro Tag empfohlen. Bei Präparaten für die Gelenke liegt die empfohlene Menge bei 40 Milligramm. 

Kann die Einnahme von Kollagen zu Nebenwirkungen führen? 

Solltest Du Kollagen überdosieren, hast Du in der Regel keinerlei Nebenwirkungen zu befürchten.  

Fazit 

Du kannst Kollagen in Rücksprache mit einem Arzt substituieren. Da Du aber sehr wenig falsch machen kannst, eignen sich Kollagen-Präparate auch im Rahmen einer selbstverordneten Kur oder Substituierung

FAQ 

Kann man Kollagen und Hyaluron zusammen einnehmen?

Du kannst beides bedenkenlos auch zusammen einnehmen. Viele Cremes und andere Hautpflegeprodukte setzen sogar auf diesen Wirkstoffkomplex. 

Wie lange muss man Kollagen einnehmen bis es wirkt?

Man sagt, Kollagen entfaltet eine optimale Wirkung nach 4 Wochen Einnahme und zeigt nach rund 12 Wochen maximale Ergebnisse. Manche Menschen berichten bereits nach einer Woche von ersten Veränderungen. 

Kann man Kollagen mit Kaffee einnehmen?

Kollagen kann auch bedenkenlos mit Kaffee konsumiert werden. Viele Menschen schwören sogar auf die kombinierende Wirkung und rühren das Kollagenpulver zur täglichen Einnahme in den Morgenkaffee. 

Interesse an weitere Ernährungs-Themen? Hier wirst Du definitiv fündig:

View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Scroll To Top