fbpx
Aktueller Artikel
Haarpflege im Sommer – dein einfacher Weg zum glänzenden Haar

Haarpflege im Sommer – dein einfacher Weg zum glänzenden Haar

Jede Frau kennt es: nach den ersten Sonnentagen, dem ersten Sonnenbaden auf dem Balkon oder sogar schon dem ersten Urlaub am Meer – die Haare werden heller und strohiger und sehen nicht mehr so gesund aus.

Dabei ist die richtige Haarpflege gerade im Sommer wichtig, da die Haare durch Hitze, Chlorwasser, Meersalz oder Sand stark beansprucht werden. Damit deine Haare geschmeidig und glänzend bleiben, ist die richtige Haarpflege im Sommer essentiell.

Wir stellen dir in diesem Artikel die Haarpflege Tipps für den Sommer vor, damit dein Haar auch in der heißen Jahreszeit gesund bleibt.

Die richtige Haarpflege bei starker Hitze

Sobald die Tage länger werden und Klamottenschichten immer dünner, heißt es, dass der Sommer vor der Tür steht. Unsere Haut wissen wir durch eine Sonnencreme gut zu schützen, um keinen Sonnenbrand zu bekommen, doch wie steht es um unsere Haare?

Unsere Haare können zwar keinen Sonnenbrand bekommen, aber sie leiden trotzdem unter den täglichen Sonnenstrahlen im Sommer. Die UV-Strahlen strapazieren das Haar und können auch das Keratin angreifen, was unsere Haare austrocknet und spröde macht.[1]https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31955440/

Strahlenschutz für die Haare

Damit die UV-Strahlen die Haare nicht zu sehr angreifen, gibt es Schutzsprays die UVA- und UVB-Strahlen abwehren. Sie enthalten farbschützende und pflegende Inhaltsstoffe wie Aloe Vera oder Panthenol, welche die Haare vor dem Austrocknen schützen.

Das richtige Accessoire als Haarpflege

Zusätzlich kann man auf Nummer sichergehen und unsere Haare und unsere Kopfhaut am besten mit einem Sonnenhut oder einer Cap bedecken. Wenn der Kopf doch einmal ungeschützt ist, sollte man seine Haare so hochstecken, dass sich kein Scheitel bildet. So vermeidet man auch einen Sonnenbrand auf der Kopfhaut.

Frau mit Sommersprossen und Strohhut - Haarpflege im Sommer

Feuchtigkeitsspendende Pflegeprodukte

Im Sommer sollten die Haarprodukte wie Shampoo, Conditioner, Kur und co. auf besonders feuchtigkeitsspendende Produkte umgestellt werden. Zum Beispiel hilft ein Hyaluron-Shampoo die Feuchtigkeit zu binden und das ausgetrocknete Haar schnell aufzupäppeln.

Als Conditioner empfehlen wir einen mit Weizenproteinen, der sich wie ein Schutzfilm um die Haare legt. Eine passende Kur, die nährende Öle enthält, wird sich besonders glänzend auf die Haare auswirken.

Besonders wichtig sind die richtigen Pflegeprodukte, wenn du gefärbtes Haar hast, weil die Sonne die Farbe ausbleicht. Damit das nicht passiert, kann man zu speziellen Haar-Sonnenschutzprodukten aus der Drogerie oder vom Friseur greifen.

Auch ein Shampoo mit Polymerkombinationen erhöht die Farbbeständigkeit der Haare. Einige Produkte gibt es sogar mit UV-Filtern, die zusätzlich vor starken Sonnenstrahlen schützen.

Tipp: Weitere geniale Hautpflege Tipps kannst du dir gerne in unserem Artikel über die Koreanische Hautpflege anschauen.

Haarpflege nach dem Meer

Im Urlaub gehört das Baden im Meer einfach dazu. Doch durch das Salzwasser werden unsere Haare ausgetrocknet und wenn wir es dann noch in unseren Haaren trocknen lassen, bilden sich Salzkristalle. Diese schädigen unsere Haaroberfläche und die Haare werden stumpf und glanzlos.

Am besten sollte man seine Haare mit normalem Wasser anfeuchten, bevor man im Meer schwimmen geht. Wenn die Haare nass sind, können sie nicht so viel Salz aufnehmen wie trockenes Haar. Auch nach dem Baden im Meer sollte man seine Haare möglichst sofort mit normalem Wasser ausspülen.

nasses Haar liegt auf dem Rücken

Haarpflege bei Chlorwasser

Nicht nur das Salzwasser im Meer ist schlecht für unsere Haare, sondern auch das Chlorwasser im Pool. Chlor bleicht nämlich die Haarfarbe aus und zerstört Pigmente, die unserem Haar seine Farbe verleihen. Auch kann es passieren, dass die Haare nach dem Schwimmen einen leichten Grünstich bekommen.

Auch spannend
Glow25 Collagen Löffel mit Pulver und Kapseln

Um dem vorzubeugen sollte man auch hier vor dem Schwimmen im Chlorwasser seine Haare mit normalem Wasser anfeuchten. Nach dem Baden sollte man spätestens am Abend nochmal seine Haare gründlich mit klarem Wasser ausspülen.

So kannst du deine Haare für den Sommer perfekt vorbereiten

Ein weiterer Tipp, um seine Haare im Sommer zu schonen, ist das Spitzenschneiden. Bevor es also in den Urlaub geht, solltest du einen Friseurbesuch einplanen, um gespaltene und trockene Spitzen loszuwerden.

Gesunde Spitzen sind widerstandsfähiger gegen Sonne, Salz und Chlor und können damit nicht so schnell geschädigt werden. Wenn die Haare gesund sind, kann man sie nicht nur besser bändigen, sondern auch besser stylen. Ein Gang zum Friseur ist somit die Basis für die richtige Haarpflege im Sommer.

So einfach ist die richtige Haarpflege in den Sommer-Monaten

Wie du siehst gibt es mehrere Möglichkeiten deine Haare optimal auf den Sommer vorzubereiten. Je mehr Tipps du für deine Haare befolgst, desto gesünder und strapazierfähiger werden sie am Ende des Sommers sein. Am besten ist es, wenn du mit der passenden Haarpflege für den Sommer schon vor dem ersten Urlaub anfängst.


Häufige Fragen zur Haarpflege im Sommer

Welche Haarpflege im Sommer?

Besonders wenn es in den Sommerurlaub geht und die Haare viel Hitze, Salzwasser und Chlor ausgesetzt sind, ist ein UV-Strahlenschutzspray der ideale Begleiter.

Welches Shampoo im Sommer?

Wenn du gefärbtes Haar hast, ist ein Shampoo mit Polymerkombinationen zu empfehlen, um die Farbbeständigkeit der Haare zu erhöhen.

Sollte man vor oder nach dem Urlaub zum Friseur?

Um seine Haare im Sommer zu schonen, ist das Spitzenschneiden wichtig. Bevor es also in den Urlaub geht, solltest du einen Friseurbesuch einplanen, um gespaltene und trockene Spitzen loszuwerden.

Referenzen[+]

Kommentare ansehen (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Nach oben