fbpx
Aktueller Artikel
Die richtige Anwendung & Dosierung von CBD Öl

Die richtige Anwendung & Dosierung von CBD Öl

CBD Öl Dosierung - Eine kleine Flasche CBD Öl, Hanfblätter und eine Pipette

Man sieht es immer öfter in der Werbung oder Drogeriemärkten: CBD Öl. Es soll unter anderem gegen Schmerzen und Entzündungen helfen oder auch das Immunsystem stärken und für einen besseren Schlaf sorgen.

In einem anderen Artikel konnten wir bereits klären, was CBD Tropfen sind und welche Wirkung & Inhaltsstoffe es verspricht und enthält.

Aber wie ist die richtige Anwendung und Dosierung von CBD Öl?

Genau darüber, möchten wir heute Klarheit schaffen.

Was ist CBD?

Die Abkürzung CBD steht für Cannabidiol, welches ein nicht psychoaktives Cannabinoid ist. Gewonnen wird es aus den Blüten und Blättern der weiblichen Hanfpflanze: Cannabis Sativa.

Da sich die chemische Zusammensetzung zu THC-haltigen Produkten unterscheidet, löst CBD keine rauschartigen Zustände aus.

Durch die zahlreichen positiven Eigenschaften von CBD, wird es seit vielen Jahren bereits in der Medizin zu therapeutischen Zwecken genutzt. [1]Das therapeutische Potenzial von CBD

CBD Öl Dosierung - CBD Produkte wie Öle und Hanfblüten

Anwendungsbereiche

CBD kann vielfältig eingesetzt werden und kann bei vielen Beschwerden und Erkrankungen Abhilfe verschaffen.

Bei bestimmten Erkrankungen jedoch kommt hoch dosiertes medizinisches CBD Öl zum Einsatz, welches nur nach Absprache mit einem Arzt eingenommen wird.

Für das meiste ist aber “herkömmliches” CBD Öl, welches man selbst käuflich erwerben kann ausreichend und findet in folgenden Anwendungsbereichen seinen Einsatz:

  1. Entzündungen
  2. Diabetes
  3. Multiple Sklerose [2]CBD bei Multipler Sklerose
  4. Schmerzen
  5. Depressionen / PTBS [3]Antidepressiva-Ähnliche Wirkung von CBD (eng)
  6. Angsterkrankungen / innerliche Unruhe
  7. Migräne
  8. Schizophrenie
  9. Krämpfe / Epilepsie / Menstruationsbeschwerden [4]Anti epileptische Wirkung von CBD
  10. Krebspatienten [5]CBD gegen Tumore
  11. Schlafstörungen
  12. Stärkung des Immunsystems
CBD Öl Dosierung und Anwendung in Getränken

Die richtige Anwendung von CBD Öl

Das CBD Öl wird unter die Zunge geträufelt und lässt es dort einige Sekunden wirken bevor man es dann herunterschluckt. Die Schleimhäute im Mund können das CBD dort am besten aufnehmen und die Wirkung kann sich so besser entfalten.

Es ist auch möglich das CBD Öl in Getränke zu mischen. Allerdings kann es sein, dass es auf diesem Weg eine schwächere Wirkung zeigt.

Die Anwendung von CBD Öl hängt ein wenig davon ab, welchen Effekt man damit erzielen möchte.

Soll es nur zur Unterstützung des Immunsystems dienen, hat man die Wahl, ob man es unter der Zunge tröpfelt, oder in ein Getränk hinzugibt.

Möchte man mit der Anwendung von CBD Öl aber zum Beispiel besseren Schlaf unterstützen, oder Entzündungen und Schmerzen lindern, sollte die Einnahme über die Schleimhäute erfolgen, um so die optimale Wirkung zu erhalten.

Wie oft sollte man CBD Öl einnehmen?

Da jeder Mensch einzigartig ist und die Wirkung bei jedem unterschiedlich ausfällt, sollte man hier auf seine eigenen Erfahrungen vertrauen.

Von den meisten Hersteller wird jedoch dazu geraten, das CBD Öl 1 – 2 Mal täglich einzunehmen, um ein optimales Ergebnis der Wirkung zu erhalten.

CBD Öl kann man übrigens zu jeder Zeit einnehmen: vor einer Mahlzeit, danach oder auch nüchtern.

Es wird empfohlen, das CBD Öl nach einer fettreichen Mahlzeit einzunehmen, da sich die CBD-Konzentration im Blut erhöht und so die Wirkung verstärkt werden kann.

CBD Öl Dosierung - Eine Pipette mit CBD Öl und stimmungsvolle Lichter im Hintergrund

CBD Öl Dosierung

Auch bei der CBD Öl Dosierung kommt es ganz auf den eigenen Körper an. Um seine persönliche perfekte Dosierung von CBD Öl zu finden, sollte man mit einer geringen Menge starten.

Ebenso sollte man auf die CBD-Konzentration achten und mit einer der niedrigsten Prozenten beginnen, denn es gibt CBD Öle zwischen 2 % – 15 % (teilweise auch bis zu 30 %).

Die ideale CBD Öl Dosierung hängt von verschiedenen Faktoren wie Körpergewicht, Körpergröße und Gesundheitszustand ab.

Empfohlen werden bei einem CBD Öl mit 3 % etwa 4 – 8 Tropfen (1 – 2 Mal am Tag) einzunehmen.

Auch spannend
Melatonin 2 mg Dosierung Gute Nacht

Beginnen könnte man als Einsteiger hier also mit 4 Tropfen pro Tag und nach einigen Tagen auf 2 x 4 Tropfen (Morgens und Abends zum Beispiel) steigern.

Bei einem CBD Öl mit einer höheren CBD-Konzentration wie zum Beispiel 5 % oder 10 %, sollte man daher also mit nur 2 Tropfen am Tag beginnen und auch hier langsam erhöhen bei Bedarf.

Als Einsteiger gilt also hier, um so höher die CBD-Konzentration, um so geringer die Tropfenzahl.

Solltest du Nebenwirkungen wie Schwindelgefühl, Durchfall, Übelkeit / Brechreiz verspüren, wurde wahrscheinlich die Dosis zu schnell erhöht oder die persönliche ideale Dosis überschritten.

Hier sollte es hilfreich sein, das CBD Öl für einige Tage wegzulassen oder die Dosis zu verringern, bis die genannten Symptome nachlassen. Danach kann das CBD Öl, mit einer vorherigen Dosis welche gut verträglich war, weiter eingenommen werden.

Wichtig ist: Hierbei handelt es sich lediglich um Empfehlungen. Höre auf deinen eigenen Körper, denn nur du selbst weißt, was deinem Körper guttut und was nicht!

Fazit – Vielseitig und einfach anzuwenden

CBD Öl wird für viele Anwendungsbereiche eingesetzt und kann auch perfekt zur Stärkung des Immunsystems dienen. Wichtig ist nur, das CBD Öl richtig anzuwenden, je nachdem welchen Effekt man damit erzielen möchte.

Bei der CBD Öl Dosierung sollte man auf sein eigenes Empfinden achten und so gering wie möglich beginnen und die Dosierung gegebenenfalls mit der Zeit erhöhen.

Übrigens: Wusstest du auch, dass es CBD Öl für Hunde gibt?


Häufige Fragen zu diesem Artikel

Wann tritt die Wirkung von CBD Öl ein?

Wenn man CBD Öl wie empfohlen unter die Zunge gibt, kann es bereits nach 15-30 Minuten wirken.
Wird das Öl in Zusammenhang mit Nahrung aufgenommen, kann es bis zu 60 Minuten dauern bis die Wirkung eintritt.

Kann man CBD überdosieren?

Sogar bei hohen Mengen von bis zu 1600 mg CBD konnten Wissenschaftler keine Überdosierung feststellen. Es sollte also für gewöhnlich nicht möglich sein, eine Überdosis mit CBD Produkten zu erreichen.

Kommentare ansehen (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Nach oben