fbpx
Now Reading
Brüchige Fingernägel ade: Tipps für starke Nägel

Brüchige Fingernägel ade: Tipps für starke Nägel

nails nagel french nail

Brüchige Nägel sind für zahlreiche Menschen weit mehr als nur ärgerlich. Rissige Nägel oder brüchige Fingernägel mit Längsrillen können Hände schnell ungepflegt wirken lassen und nehmen damit Einfluss auf unser Erscheinungsbild. 

Besonders in Berufen, in denen ein akkurates Äußeres verpflichtend ist, können splitternde Fingernägel daher zum echten Problem werden. 

Rund 20% aller Menschen sind davon betroffen. Frauen dabei etwas häufiger als Männer. 

Wir wollen zeigen, was man gegen Nagelbruch und spröde Fingernägeln effektiv unternehmen kann.

Ursachen für brüchige Nägel 

Warum bekommt man überhaupt brüchige Fingernägel? 

Die Ursachen für brüchige Fingernägel sind dabei ganz unterschiedlicher Natur.

So kann der häufige Kontakt mit Reinigungsmitteln und Chemikalien beispielsweise für dünne, splitternde Nägel sorgen. Auch werden uFnsere Nägel mit zunehmendem Alter spröder. Bei Frauen kommen brüchige Nägel insbesondere mit Eintritt der Wechseljahre und den damit verbundenen hormonellen Veränderungen vor.

Der Nagelbruch kann außerdem von einer Überbeanspruchung der Nägel kommen, beispielsweise durch Shellac oder künstliche Fingernägel, sowie deren Haftmitteln. Auch spielt die Jahreszeit eine Rolle – so werden unsere Nägel im Winter und insbesondere die Kalt-Warm-Wechsel stärker strapaziert und wachsen zudem langsamer wie im Sommer. 

Expertentipp: Allerdings können brüchige Nägel auch ein Anzeichen für einen Mangel von Nährstoffen im Körper sein oder auch ein Anzeichen für eine Stoffwechselstörung. 

Man unterscheidet bei den Ursachen für brüchige Nägel daher zwischen äußeren und inneren Einflüssen: 

Äußere Einflüsse

  • Fehler bei der Nagelpflege: Eine unsachgemäße, zu grobe Maniküre bzw. Pediküre kann zu Verletzungen der Nagelplatte führen. 

    Beispielsweise kann das Kürzen der Nägel mit einem Knipser für kleine Risse und Absplitterungen am Nagel sorgen, die im weiteren Verlauf stärker aufreißen.

    Zu grobes Feilen oder das falsche Werkzeug dafür kann ebenfalls zu Aufrauungen führen.
     
  • Verletzungen: Wer seine Nägel über einen längeren Zeitraum mit beispielsweise Shellac, Nagelkleber für Kunstnägel oder modellierten Gelnägeln bearbeitet, muss in Kauf nehmen, dass der eigene Naturnagel davon Schaden nimmt.

    Die künstlichen Inhaltsstoffe schädigen die Hornschicht und machen den Nagel brüchig und weich. Kleine Verletzungen, die beim Entfernen der Materialien entstehen können, bergen außerdem das Risiko, dass sich zwischen Nagel und Kunstnagel Pilze oder Bakterien bilden.
     
  • Chemikalien: Wer von Berufs wegen viel mit Chemikalien oder Reinigungsmitteln zu tun hat, beispielsweise in medizinischen Berufen, kämpft häufig mit splitternden und brechenden Nägeln. Die aggressiven Bestandteile der Chemikalien setzen den Nägeln zu und schädigen ihre Struktur.

    Eine übertriebene Handhygiene kann das ebenfalls zur Folge haben.
     
  • Kälte: Im Winter wachsen unsere Nägel nicht nur deutlich langsamer, sie sind zudem auch stärkeren Strapazen ausgesetzt. Kälte im Wechsel mit trockener Heizungsluft macht sie rissig.
Kollagen Kapseln

Innere Einflüsse

  • Nährstoffmangel: Brüchige Fingernägel können auf einen Nährstoffmangel hinweisen. So sorgt ein Mangel an Vitamin D für rissige Fingernägel. Längsrillen in den Fingernägeln können hingegen auf einen Eisenmangel hinweisen. 

    Generell bilden sich Unterversorgungen von Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen oder essenziellen Fettsäuren in unserem äußeren Erscheinungsbild ab. Treten die brüchigen Nägel in Kombination mit Haarausfall und Müdigkeit auf, ist der Mangel meist deutlich fortgeschrittener. 
     
  • Wechseljahre: Die Wechseljahre, aber auch die Zeit der Schwangerschaft, sowie die Stillzeit, bringen den Hormonhaushalt der Frau gewaltig durcheinander. Das kann sich auch auf die Nagelgesundheit auswirken. Besonders die Hormonumstellung im Wechsel sorgt nicht selten für eine dauerhafte Verschlechterung der Beschaffenheit des Nagels. Er kann dünner und brüchiger werden und zudem eine eher gelbliche Färbung einnehmen.
     
  • Nagelpilz: Bei der Infektion mit Nagelpilz verändert sich der Nagel zunächst optisch – er verfärbt und verformt sich. Im weiteren Verlauf werden die Nägel brüchig, bis er schließlich zu bröckeln und sich vom Nagelbett zu lösen beginnt. 
    Nagelpilz tritt in jedem Alter auf und kommt auch bei Kindern vor. Er kann eine Folge von einem geschwächten Immunsystem sein.
     
  • Schilddrüsenerkrankungen: Brüchige Nägel können ein Hinweis auf eine Schilddrüsenfehlfunktion sein. Sowohl Unter- wie auch Überfunktionen wirken sich nämlich auf unsere Nägel aus und machen sie rissig und spröde. 

    Unter Schilddrüsenerkrankungen leiden Frauen übrigens deutlich häufiger als Männer.
     
  • Rheumatoide Arthritis: Veränderungen an den Nägeln können zudem auf eine beginnende rheumatische Erkrankung hinweisen. Die Nägel verfärben sich gelblich und werden brüchig. Weitere Symptome für eine rheumatoide Arthritis können Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Schlafstörungen, nächtliches Schwitzen und erhöhte Körpertemperatur sein.
gitti nagellack erfahrungen-bunt lackierte Fingernägel

Was kann man gegen brüchige Fingernägel tun?

Was aber hilft gegen brüchige Nägel? Falls die Ursache hinter den spröden, splitternden Nägeln in einer Erkrankung oder einer Mangelerscheinung liegt, ist immer eine Behandlung durch einen Arzt ratsam. 

Falls du schon länger unter brüchigen Nägeln leidest, lohnt es sich grundsätzlich, die Ursache ärztlich abklären zu lassen.

Die Ursache für den Nagelbruch kann dabei übrigens auch in der Vergangenheit liegen. Durch das langsame Wachstum der Nägel bilden sich Krankheiten oder Mangelerscheinungen nämlich erst später ab. 

Einige Parameter kannst du jedoch grundsätzlich beachten, um deine Nägel zu schützen und gesund zu halten:

  • Ausgewogene Ernährung: Wer sich frisch und ausgewogen ernährt, sorgt dafür, dass der Körper immer ausreichend mit allen nötigen Nährstoffen versorgt wird und kann so Mangelerscheinungen gut vorbeugen.
     
  • Spezieller Nagellack: In Drogerie und Apotheke gibt es speziellen Nagellack für brüchige Nägel zu kaufen. Wer nicht auf die optische Komponente einer Nagellackfarbe verzichten möchte, aber zu brüchigen Nägeln neigt, ist damit gut beraten. 
    Dem Lack ist meist Kalzium zugesetzt. Außerdem ist die Zusammensetzung weniger aggressiv als bei herkömmlichen Lacken.
     
  • Richtiges Kürzen der Nägel: Durch ein fachgerechtes Werkzeug zum Kürzen der Nägel können Risse und kleine Verletzungen vermieden werden. So sollte für die Maniküre immer eine passende und scharfe Nagelschere, sowie eine hochwertige Feile benutzt werden. Wer einen Klipper verwendet, sollte auch hier häufiger und noch vor dem Stumpf werden auf einen neuen setzen.
     
  • Arbeitshandschuhe: Wer von Beruf wegen viel mit Chemie oder Reinigungsmitteln zu tun hat, ist gut beraten, Handschuhe zu tragen. So können die aggressiven Inhaltsstoffe nicht in direkten Kontakt mit den Nägeln geraten und diese werden bei der Arbeit zudem weniger abgewetzt oder eingerissen.
Kollagen Pulver kaufen

5 Hausmittel gegen brüchige Nägel

Wer bereits mit leichtem Nagelspliss kämpft, kann möglicherweise mit einigen Tricks einfach aber effektiv gegen wirken. Für brüchige Fingernägel und brüchige Fußnägel gibt es diverse Hausmittel. 

Etliche davon werden im Internet sogar als wahre Wundermittel angepriesen. Wir würden an der Stelle gerne zur Vorsicht raten. Zwar kann es sicher nicht schaden, das ein oder andere Mittelchen auszuprobieren, aber es gibt keinerlei wissenschaftliche Beweise für deren Wirksamkeit. 

Zudem ist die Ursache der brüchigen Nägel essenziell dafür ausschlaggebend, welche Behandlung tatsächlich wirksam und sinnvoll ist. 

  • Zitrone: Zitrone ist eines der angepriesenen Wundermittel. Eine Behandlung mit Zitronensaft, der zwei Mal pro Woche direkt auf die brüchigen Nägel aufgetragen wird, verspricht stärkere Nägel. 

    Zitronensaft im Mineralwasser oder im Salat versorgt dich garantiert mit wichtigen Vitaminen, die einem Mangel vorbeugen können.
     
  • Bierhefe: Bierhefe soll aufgrund des darin enthaltenen Biotins für starke, schöne Nägel sorgen. Es gibt sie in Drogerien als Nahrungsergänzungsmittel. 

    Sicherlich können sich die in den Bierhefe-Dragees enthaltenen Nährstoffe positiv auf deine Gesundheit auswirken und damit möglicherweise auch auf die Nägel – allerdings nur dann, wenn die Ursache deiner brüchigen Nägel auch tatsächlich auf einen Mangel an Biotion zurückzuführen ist.
     
  • Heilerde: Dass Heilerde sich positiv auf die Nagelgesundheit auswirkt, ist den darin enthaltenen Aluminiumsilikaten wie Bentonit geschuldet, bzw. dessen Zusammenspiel mit der Tonerde. Auf die Nägel zwei Mal die Woche als Kur aufgetragen, soll das festigend wirken. Auch hier ist eine Remineralisierung der Nägel der Hintergedanke – und klappt natürlich am besten dann, wenn auch ein entsprechender Mangel vorliegt.
     
  • Schüßler Salze: Die Schüssler Salze Nr. 11, Silicea D12, und Nr. 17, Manganum Sulfuricum D6, werden bei brüchigen Nägeln gerne empfohlen. Ihre Einnahme kann ebenfalls einem bestehenden Nährstoffmangel entgegenwirken. Liegt die Ursache des Nagelsplitterns aber woanders begründet, wird auch das wenig bringen.
     
  • Olivenöl: Olivenöl wirkt pflegend auf Haut und Nägel. Die Nägel sollen damit geschmeidiger und insgesamt widerstandsfähiger werden. Auch hier ist die Wirkung in einer Versorgung mit Nährstoffen der Grundgedanke dahinter.

Brüchige Fingernägel: Behandlung durch den Arzt 

Sehr brüchige oder über einen längeren Zeitraum brüchige Nägel sollten in jedem Fall Veranlassung für einen Arztbesuch sein, denn es gilt abzuklären, ob sich dahinter schwerwiegendere gesundheitliche Ursachen verbergen. 

See Also
kollagen aminosäure

Ein Dermatologe ist in dem Fall der passende Facharzt. Er wird bei Verdacht auf einen Pilz eine Probe des Nagels entnehmen und kann entsprechende Cremes oder medizinische Lacke verschreiben.

Hat der Arzt die Vermutung, dass eine Schilddrüsenfehlfunktion oder Mangelerscheinung die Ursache sein könnten, wird er dich weiter zu einem entsprechenden Kollegen schicken, wo ein Bluttest weiter Aufschluss geben kann. Möglicherweise sind verschriebene und genau auf den entsprechenden Mangel dosierte Supplemente oder Medikamente nötig. 

Wie kann man brüchigen Nägeln vorbeugen? 

Eine sehr effektive Methode, um brüchigen Nägeln vorzubeugen, ist eine entsprechende Hygiene – richtige Utensilien zur Nagelpflege, öfter eine Pause vom Nagellack einlegen und eine gute, aber nicht übertriebene Hygiene bringen viel. 

Wer zusätzlich unterstützen möchte, dem kann die Einnahme von Kollagen empfohlen werden. Bei Kollagen handelt es sich um ein körpereigenes Protein. Falsche Ernährung, unser Alter, die Wechseljahre oder Stress können dafür sorgen, dass unser Körper nicht genug davon produziert oder wir über die Nahrung nicht genügend Aminosäuren aufnehmen, die zur Bildung des Kollagens dienen. 

Verschiedene medizinische Studien konnten die positive Einwirkung von Kollagen auf die Festigkeit unserer Nägel bereits bestätigen. 

Fazit 

Brüchige Nägel sind ein weit verbreitetes Problem und haben schon so manchem echtes Kopfzerbrechen bereitet. Wer etwas auf sich, seine Ernährung und Gesundheit achtet, kann dem Nagelbruch in der Regel aber gut entgegenwirken.

FAQ

Was sind die häufigsten Ursachen für brüchige Nägel?

Brüchige Nägel können durch verschiedene Faktoren verursacht werden, einschließlich äußerer Einflüsse wie unsachgemäße Nagelpflege, Kontakt mit Chemikalien und Kälte sowie innere Einflüsse wie Nährstoffmangel, Wechseljahre und Gesundheitsprobleme wie Nagelpilz oder Schilddrüsenerkrankungen.

Welche Maßnahmen können ergriffen werden, um brüchigen Nägeln vorzubeugen?

Zur Vorbeugung von brüchigen Nägeln können Sie eine ausgewogene Ernährung befolgen, speziellen Nagellack für brüchige Nägel verwenden, Ihre Nägel richtig schneiden und pflegen, Handschuhe bei der Arbeit mit Chemikalien tragen und gegebenenfalls Kollagen als Nahrungsergänzungsmittel einnehmen. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass bei anhaltend brüchigen Nägeln, die auf Gesundheitsprobleme hinweisen könnten, ein Arzt aufgesucht werden sollte, um die genaue Ursache zu ermitteln.

Lies jetzt mehr zum Thema Kollagen:

View Comments (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Scroll To Top